enfrdecontact@simsoft-industry.fr +33 (0)5 31 61 85 10 / 06.47.45.09.42

Spezifisches Programm

Spixify Your Maximo

Einsatz von Spix für IBM Maximo

Spixify Your Maximo von Simsoft industry

Optimieren Sie Ihre Vermögensverwaltung mit IBM Maximo

... und Spixify Your Maximo, um ihre Nutzung durch Ihre Techniker zu maximieren

Die weltweit führende Enterprise Asset Management-Lösung garantiert die maximale Effizienz Ihrer kritischsten Vermögenswerte und Ressourcen.

IBM Maximo ermöglicht es, die IoT-Datenleistung von Sensoren und Maschinen mit dem Feldwissen von Technikern und Bedienern zu kombinieren, um unvorhergesehene Ausfallzeiten ihrer Anlagen zu reduzieren und deren Betriebseffizienz zu erhöhen. Mit diesen Daten bietet IBM Maximo fast eine Echtzeit-Sichtbarkeit der Nutzung von Vermögenswerten an vielen Standorten, verlängert die Nutzungsdauer der Anlagen, verbessert die Kapitalrendite, garantiert die vorhersagbare Wartung und verschiebt somit neue Anschaffungen.

IBM Maximo wird für die Durchführung von Wartungs- und Inspektionsarbeiten von Tausenden von Technikern verwendet. Durch diese massive Nutzung vor Ort können strukturierte Datenströme mit hohem Mehrwert für industrielle Analysen generiert werden.

Warum Spixify Your Maximo?

Durch das Hinzufügen von Intelligentem Sprachassistent in der Nähe zu IBM Maximo können Sie die Software-Auslastung durch Ihre Techniker erweitern.

IBM Maximo kann von Betreibern verwendet werden, um sie bei der Verfolgung ihrer Aufgaben zu unterstützen. Die Software wird auf Tablet oder PC installiert. Aber…

  • Wenn der Bediener Sicherheitshandschuhe hat, ist der Touch-Modus komplex,
  • Wenn der Techniker nicht vor seinem Bildschirm steht, muss er hin- und herfahren, um seine Messungen einzuholen.
  • Die Tablette wird oft schlecht akzeptiert: schwer, sperrig, mobilisiert einen Arm,…

IBM Maximo wird daher nicht immer von den Technikern vor Ort voll ausgelastet. Die industrielle Folge ist, dass die erhobenen Daten nicht immer von guter Qualität sind, manchmal fehlen oder schlecht strukturiert sind.

Der Zusatz von Intelligentem Sprachunterstützungsdienst ermöglicht:

  • Die Hände der Bediener freigeben,
  • Machen Sie die Verwendung von Software einfach und natürlich,
  • Verringerung der Zeit mit geringem Mehrwert für die Nutzung der Software,
  • Beruhigen Sie den Techniker in seiner digitalen Erfahrung.

Die Ausweitung des Nutzungsbereichs von IBM Maximo durch die Hinzufügung von Intelligenten Sprachassistenten in der Nähe bedeutet, dass der Techniker die Software weiterhin 3 Meter oder weit von seiner IT-Unterstützung nutzen kann.

Die Voice-Interaktion mit IBM Maximo wird für Ihre Techniker natürlich.

Warum mit SIMSOFT INDUSTRY?

Sie kennen die Firma IBM gut, Sie verwenden deren Lösungen seit jahren. Die berechtigte Frage, die Sie stellen, ist:

Warum verwenden Sie nicht die intelligenten Sprachunterstützungsfunktionen von IBM wie Watson IOT oder EMA(Equipment Maintenance Assistant)?

Genau, wir schlagen Ihnen vor, das Maximum der Fähigkeiten von Watson und EMA zu nutzen!
EMA nutzt Die Kraft von Watson, um den Techniker bei der Erkennung von Ausfällen und deren Auflösung zu führen. Zu diesem Zweck ist EMA in der Lage, in den Dokumentationen der Hersteller, den Anmerkungen der Techniker oder dem Wartungsverlauf nachzustöbern, um eine oder mehrere Lösungen einzureichen. Diese Lösungen werden mit einem Vertrauensindex vorgeschlagen. Sobald der Ausfall behoben ist, wird der Techniker seinerseits den Assistenten notieren, um die Relevanz der vorgeschlagenen Lösungen zu bewerten und das Modell zu bereichern.

Diese Führung ist sehr leistungsfähig und kann von allen Ihren Technikern am Arbeitsplatz betrieben werden, dank eines Vocal-Assistenten, der die Schnittstelle Operator/System Expert verwaltet. Das ist, was SIMSOFT INDUSTRY bietet Ihnen zu tun!

Die Sprachunterstützung von SIMSOFT INDUSTRY ermöglicht die Verwaltung der Schnittstelle zwischen dem Techniker und der IBM-Umgebung Maximo:  Die Logistik der letzten Zentimeter!

SIMSOFT INDUSTRY verfolgt einen „benutzerzentrierten“ Ansatz. Dies bedeutet, daß alle Zwänge im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz oder dem Arbeitsumfeld berücksichtigt werden. Die Hauptzwänge sind:

  • Lärm: Ein Sprachassistent muss in sehr lauten Industrieumgebungen effizient sein.
  • EPIs: Die Audio-Hardware (Kopfhörer/Mikrofon) muss mit den PSA (Handschuhe, Kopfhörer, Ohrstöpsel) kompatibel sein, die von den Technikern bereits getragen werden.
  • Netzwerk-Verbindung: Einige Operationen sind in „weißen Bereichen“ des Netzwerks, in Situationen in der Werkstatt oder bei Inspektionen im Freien.
  • Datenschutz:Die Einführung eines Vocal-Assistenten am Arbeitsplatz darf keinen Sicherheitsbruch in die Verwaltung von Industriedaten mit sich bringen.
  • Akzeptabilität Operator: Es hat keinen Sinn, eine Technologie anzubieten, die nicht von Technikern übernommen wird und als echtes Arbeitsmittel betrachtet wird.

Der Mehrwert von SIMSOFT INDUSTRY besteht darin, alle diese Zwänge, alle verfügbaren Technologien zu berücksichtigen und eine operative Lösung in Verbindung mit IBM Maximo am Arbeitsplatz bereitzustellen.

Integrationsprinzip mit IBM Maximo

Die Schnittstelle zwischen dem Intelligenten Sprachassistenten „Spix“ von SIMSOFT INDUSTRY und der EAM/CMMS-Softwarelösung von IBM Maximo erfolgt per Übertragung (Delegation).

Das Prinzip der Übertragung ist einfach:

  • Ihre Techniker bleiben die Kontrolle über das Spiel mit IBM Maximo, das ihre Eingriffe, die Liste der Anweisungen, ihre Identifizierung verwaltet: alle Aufgaben, die vor Ort ausgeführt werden müssen.
  • Wenn sie dies wünschen, können sie IBM Maximo bitten, „die Übertragung“dieser Anweisungen an ihren Vocal-Assistenten „Spix“zu delegieren.
  • Von diesem Moment an lernt Spix den Kontext der zu erledigenden Aufgaben kennen (Aufgaben, Messaufgaben, Beobachtungen, Compliance,…) und bietet Ihren Technikern einen„Sprachtunnel“an, damit sie aus der Ferne von der physischen Unterstützung und der IBM Maximo-Schnittstelle arbeiten können.
  • Auf Wunsch Ihrer Techniker oder an einem in der Arbeitsanweisung festgelegten Endpunkt beendet Spix die Delegierung, gibt den gesamten sprachlich realisierten Kontext an IBM Maximo zurück.

Die Schnittstelle wird auf der Ebene des leichten Kunden von IBM Maximo durchgeführt, um eine größere Kompatibilität der Sprachinteraktionen von Spix mit dem Back-Office von IBM Maximo zu gewährleisten.

Vorführung

Vorführung der Dienstleistungen von Spix in IBM Maximo: Der Bediener kann seinen Bildschirm nicht sehen, er führt alle seine Operationen durch den Vocal-Assistenten und überprüft seinen Bericht am Ende des Eingriffs.

  • Die Arbeitsaufnahme wird von IBM Maximo beherrscht. Während der Delegation wird dieser Handlungszusammenhang an Spix weitergeleitet.
  • Während des Eingriffs nutzt der Bediener auch Nebendienste wie z.B. eine Stoppuhr.
  • Die von Spix sprachlich gesammelten Informationen werden in Echtzeit an IBM Maximo weitergeleitet.

Aktionsplan

Das Programm Spixify Your Maximo hat sich zum Ziel gesetzt, in Ihrer IBM Maximo-Wartungsanwendungschnelle Sprachassistenten bereitzustellen, um die Akzeptanz Ihrer Techniker zu gewährleisten.

  • Schritt 1: Verständnis und Spezifikation der Notwendigkeit
  • Schritt 2: Integration ausgewählter SKILLS
  • Schritt 3: Feldversuche mit Ihren Technikern
  • Schritt 4: Einsatz mit Ihrem DSI

Um noch weiter zu gehen...

Warum lassen Sie nicht alle Ihre Techniker die Macht von IBM nutzen?

IBM Watson und EMA sind großartige Werkzeuge zur Vorhersage, Entscheidungshilfe, Beantwortung der Fragen Ihrer Techniker. Um sie Ihren Technikern vor Ort zur Verfügung zu stellen, können die Funktionen von Spix mit einer Schnittstelle zu IBM Watson erweitert werden.